Montag, 7. Dezember 2009

Meine erste Patchworkdecke

Und vielleicht auch meine letzte... ;-)

So schlimm war es eigentlich nicht, das zuschneiden der Quadrate ging erstaunlich gut (mit Rollschneider und zum Glück vorher besorgten Patchworklineal) und das Zusammensetzen auch. Klar so 100% ist nicht an allen Ecken geworden, aber doch an den meisten ;-)

Auch das Zuasmmensetzen der einzelnen Reihen ging gut, anschließend noch einen Rand drum genäht und fertig war das Top.

Ich habe dann ein Volumenvlies ausgelegt, das Top darauf, alles zusammengeheftet, darauf dann die Rückseite, alles zurechtgeschnitten und dann so zusammengenäht- und zum Glück die Wendeöffnung einmal nicht vergessen...

Der schlimmste Teil lag aber noch vor mir, das Quilten... Als Anfänger habe ich natürlich mit dem Rand angefangen, hatte nicht richtig geheftet, es hatte sich verzuogen und ich durfte ein ganzes Stück wieder auftrennen- und dieser Quiltstich ist alles andere als einfach aufzutrennen...

Dann habe ich jedes zweite Quadrat gequiltet und das dann in den reihen versetzt. Das war gar nicht so einfach denn meine Nähmschine scheint das Quilten nicht zu mögen (und ich ach nicht), denn es haben sich ständig riesige Schlaufen unten gebildet.  Ich durfte nicht zu schnell nähen und mußte ordentlich mitschieben, die Fadenspannung verändern und dann gings so einigermaßen...

AAAber am Ende kam dann doch ein kuscheliges Deckchen zustande (Maße ca. 130cm x 170cm) und dies Decke ist meine erstes Nähwerk was nur für MICH ist!

Kommentare:

jenikra hat gesagt…

Oh, die ist wirklich toll geworden - da bekomme ich richtig Lust auch mal was zu patchworken... lg jenny

schwesterherz hat gesagt…

Sehr schöne Decke, die Mühe hat sich gelohnt!

Anonym hat gesagt…

welche Maße hatten die einzelnen Quadrate?

Es ist wirklich eine wunderschöne Decke! :)

Fagottini hat gesagt…

Zugeschnitten hatte ich die Quadrate in 15cm x 15cm, wegen der NZ sind es am Ende dann Quadrate von 13cm x 13cm.